Masterclass Istanbul - Fernando Viani/Fedele Antonicelli/Swen Fischer – October 2022

Masterclass Istanbul - Fernando Viani/Fedele Antonicelli/Swen Fischer – October 2022

Date
-
Target group
Young pianists from 3 to 30 years
200,00 €
Details
2 units of 60 min (2 teachers)
final concert

Fedele Antonicelli

Profile picture for user Fedele Antonicelli
Information

Der 1973 geborene italienische Pianist Fedele Antonicelli erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren. Er graduierte mit Auszeichnung am N. Piccinni-Konservatorium in Bari (1994, Klavierklasse Prof. Giovanna Valente) sowie an der Hochschule für Musik Saar (2004, Klavierklasse Prof. Thomas Duis). Fedele Antonicelli nahm an zahlreichen Meisterkursen teil, u. a. bei S. Fiorentino, M. Pressler, A. Ciccolini, M. T. Somma, A. Speranza und an der Cadenabbia International Piano Foundation. Von 1995 bis 2000 studierte er bei Benedetto Lupo. Er war mehrmals Preisträger bei nationalen und internationalen Wettbewerben, unter anderem beim Arturo Benedetti Michelangeli International Piano Competition (I. Preis), beim Walter Gieseking Wettbewerb in Saarbrücken (I. Preis), beim Klavier-Hochschulwettbewerb in Rostock (II. Preis), beim Ciutat de Carlet (II. Preis). Im Rahmen des ARD-Musikwettbewerbs 2002 hat Fedele Antonicelli den „Münchner Kammerorchester Sonderpreis“ für seine Interpretation von Mozarts Klavierkonzert KV 449 gewonnen. Er konzertierte mit unterschiedlichen Ensembles in vielen Ländern Europas, Asiens, den USA und in Kanada. Als Solist spielte er mit renommierten Orchestern wie dem Bari Symphony Orchestra, den Petersburger Philharmonikern, dem Fort Worth Chamber Orchestra und dem Russian State Symphony Orchestra. Viele seiner Interpretationen wurden von der italienischen RAI, dem Saarländischen Rundfunk, dem Bayerischen Rundfunk, der japanischen NHK und der amerikanischen KBYU ausgestrahlt. Fedele Antonicelli ist Professor für Instrumentalkorrepetition an der Hochschule für Musik Saar. Dort war er bis 2012 Assistent von Prof. Thomas Duis.
Seit fast zwanzig Jahren widmet er sich der Förderung junger Nachwuchspianisten im Raum Ulm bis Aalen. Seine Schüler erhielten vielfach erste Preise beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert sowie bei nationalen und internationalen Klavierwettbewerben.

Swen Fischer

Profile picture for user Swen Fischer
Information

Swen Fischer studierte Klavier am „Mozarteum“ bei Valerie Weihs Marek, Alfons Kontarsky und Christoph Lieske. Seit 2016 bildet er sich als Schüler von Prof. Marisa Somma in Bari/Italien pianistisch weiter.

1996 war er Mitbegründer der Gründung der Privatakademie pianoforte in Salzburg/Thalgau. 2002 gründete er die private playy Musikakademie in München und den  playy Verlag in dessem Rahmen er sich der Entwicklung l Entwicklung des Unterrichts und von Unterrichtsmaterialien für Kinder im Vorschulalter widmet. In Zusammenarbeit mit dem Associated Board of the royal schools of London ist die playy Musikakademie in München Prüfungszentrum für ABRSM.

Swen Fischer ist als Juror tätig in verschiedenen nationalen und internationalen Wettbewerben, wie z.B. dem Carl-Adler Wettbewerb in Stuttgart und dem Clara-Schumann-Wettbewerb in Karlsruhe.

Als Webentwickler widmet er sich multimedialen Projekten rund um das Thema Musik, so entstand in der Corona-Krise 2000 in Zusammenarbeit mit Fedele Antonicelli und Fernando Viani der EUPLAYY Online Wettbewerb, den er als technischer Leiter und mit der Gesamtleitung betreut.

Fernando Viani

Profile picture for user Fernando Viani
Information

Viani ist ein Musiker, der sich als Botschafter der Musik versteht und dem es gelingt, mit seinen reifen Interpretationen, sein Publikum zu berühren. Neben seiner Virtuosität überzeugt sein Spiel durch eine bezwingende Klarheit verbunden mit großartiger Ausdruckskraft.

 

Als Solist konzertierte Fernando Viani u.a. mit dem Orquesta Sinfónica Nacional Argentina in Buenos Aires, der Philharmonie Baden-Baden, dem Orquesta Sinfónica UNCuyo, der Filarmónica Mendoza, dem Symphonie Orchester von Entre Ríos und dem Orquestra Sinfónica de Caxias do Sul in Brasilien.

Er teilte die Bühne u.a. mit Ingeborg Danz, Laurent Breuninger, Peter Eötvös, Guillermo Anzorena, Sontraud Speidel und Alicia Borges.

Seit 2012 hat Fernando Viani einen Lehrauftrag für Klavier am Konservatorium Bern. Er gibt regelmäßig Meisterkurse in Europa, Nord- und Südamerika und ist als Juror in verschiedenen Klavierwettbewerben tätig. Seine Schüler erreichten über 200 Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben und viele von Ihnen sind heute selbst aktive Konzertpianisten.